Januar in Labin und Rabac

Free Climbing in Rabac

Istra Outdoor hat nun eine Free Climbing-Broschüre für Istrien veröffentlicht. Eines der schönsten Freiklettergelände mit Meerblick befindet sich an den Felsen unmittelbar vor Rabac. Das Klettergelände Rabac hat 11 Routen (Höhe zwischen 12 und 23 Meter) mit interessanten Namen wie etwa Tinu ninu, Via Albona (Die Labiner Straße) oder Gonan po vaše (Ich spreche eure Sprache). Das Besondere an diesem Gelände ist seine Lage fast unmittelbar am Meer und in der Nähe der Spitzenhotels (Valamar, Maslinica Hotels & Resorts, Villa Anette und Adoral) in Rabac. Für Naturliebhaber ist da der Campingplatz Oliva mit seinen zahlreichen Sport- und Freizeitinhalten.
www.istria-climbing.com/de/climbing/03-rabac

 

Adria-Calamari-Spezialitäten

Die Adraia-Calamari sind eine der meist geschätzten Spezialitäten, die Sie im Winter in den Restaurants von Rabac und Labin kosten können. Der Calamari-Fang beginnt im Herbst und erreicht seinen Höhepunkt gegen Weihnachten und im Januar. Die Calamari werden am besten bei Dämmerung, bzw. nachts aus dem Boot mit Laterne oder künstlichem Licht gefangen. Die Fischer von Rabac haben jahrhundertelang bei Kälte und Dunkelheit mit diesem außerordentlich schnellen Kopffüsser gerungen und mit der Zeit immer neue Fangtechniken entwickelt. Deswegen wird diese Adriaköstlichkeit außerordentlich geschätzt. Calamari werden auf vielerlei Arten zubereitet. In südöstlichem Istrien macht man daraus einen Calamari-Fenchelsalat, oder sie werden mit istrischem luftgetrockneten Rohschinken und wilden Spargeln gefüllt und dann gegrillt, oder einfach im Topf mit Kartoffeln á nero zubereitet... Genieißen Sie also die vielfältigen Calamari-Köstlichkeiten in den Restaurants und Konobas von Rabac und Labin!
www.rabac-labin.com/de/152-gastro-eno

 

Instagram Visit Labin Rabac

Der Touristenverband von Labin-Rabac hat ein neues Instagram Profil Visit Labin Rabac erstellt, auf dem Sie attraktive Fotos der Labin-Rabac-Destination genießen können. Wir laden Sie ein, unser hashtag #visitlabinrabac zu benutzen und die aufregenden Foto-Locations in Labin und Rabac zu entdecken, für die sich die Fotografieliebhaber schon immer begeistert haben. Am Anfang standen Ansichtskarten mit Motiven von Rabac, die schon 1899 verschickt wurden, nicht lange nachdem Paris und Wien ihre ersten Ansichtkarten bekommen hatten. Sie wurden von Labinern Eduardo Palisca, dem Angestellten der Labiner Post, und vom Inhaber des Schreibwarengeschäfts Valchic (Valci) herausgegeben. Anfang der 20er Jahre des 20. Jahrhunderts werden die Ansichtskarten von Rabac vom E. Girardeli gerausgegeben, der Lehrer in Rabac war und nach dem die beliebte Touristenanlage Girandella seinen Namen bekam. Zwischen den zwei Weltkriegen wirkte in Labin der bekannte Fotograf Tranquilo Vladislovich – Valdini. Nach dem 2. Weltkrieg zieht der Fotograf Žika Tasić (Trick-Meister beim ersten jugoslawischen Nachkriegs-Spielfilm „Slavica“!) nach Labin, wo er sein Fotostudio eröffnet. Heute können die Foto-Fans das einmalige Angebot des mediterranen Ferienhauses Villa & Galleria Fotografica in Eržišće bei Labin genießen. Diese Kunstgalerie ist ein Ferienhaus, das historische Fotos und Vintage-Kameras zieren, und in dem den Gästen ein modernes Fotostudio zur Fertigung eigener Urlaubsfotos zur Verfügung steht.
www.instagram.com/visitlabinrabac
www.facebook.com/galleriafotografica

 

100 Miles of Istria Ultratrail

Das größte Ultra Trail Rennen in Kroatien „100 Miles of Istria“ ist seit dem letzten Jahr Teil der Ultra Trail World Tour. Dieses Jahr findet es vom 6.-8. April statt. Die schwierigste, aber auch eine der schönsten Strecken (Red Course) startet am 6. April in der 3000 Jahre alten Stadt Labin. Die Strecke läuft durch die östlichen Gegenden von Istrien, über seine höchsten Berge, durch seine schönen Täler, um in Umag an der Westküste der Halbinsel zu enden. Bis jetzt haben sich für das diesjährige Rennen schon über 1200 Teilnehmer aus 55 Ländern angemeldet. Auch Sie können sich unter www.istria100.com anmelden und Teil dieses unvergesslichen Sportevents in wunderschönem Istrien werden.

 

Der Heilhonig aus der Labiner Region

im Winter organisiert der Imkerverein Labin Honigtage der Labiner Region, bei denen auch die traditionelle Honigbeurteilung „Ripenda“ stattfindet. Die internationale Jury wird keine leichte Aufgabe haben, unter den Honigen aus Ostistrien den besten zu prämieren. Im Rahmen dieser Veranstatlung können in den Restaurants der Labiner Gegend Späzialitäten mit dem heimischen Honig gekostet werden. Unter 63 Imker wurde letztes Jahr der dunkle Waldhonig des Imkers Vlado Hrvatin aus dem Dorf Bartići goldprämiert. Wenn der Honig nach einer Pflanze bennant wird, heißt es, dass er mindestens 20% ihrer Polenkörner beinhalten, obwohl manche Honige aus Ostistrien auch einen höheren Gehalt aufweisen (Salbeihonig aus der Gegend Skitača, mit Gold prämierte Akazienhonige aus Šumber). Istrische Honige im Tee, mit istrischem Ziegen- oder Schafskäse oder als Dessert mit Trauben und knusprigen Grissinis schmecken prima und stärken außerdem das Imunsystem!
www.pcelarskaudruga-labin.hr

 

Märchenhafte Teekannen

Der heilwirkende Labiner Honig und Tee sind ideal für die kalten Wintertage. Märchenhafte Teekannen finden Sie im Kunstatelier Allegro. Im Herzen der Altstadt von Labin, an einem romantischen mittelalterlichen Stadtplatz, finden Sie das malerische Atelier der Künstelrin Alida Blašković, die ihre Keramik mit Vorliebe mit Motiven der Stadt Labin verziert. Neben Keramik-Teekannen mit dem Motiv des Labiner Uhrturms oder seiner Adelspaläste, steht jetzt eine neue Linie im Angebot: Keramik bemalt mit verspielten Herzen und romantischen Ranken wie in Alice im Wunderland. Nehmen Sie sich ein handgemachtes Kunsthandwerk aus diesem Atelier nach Hause mit. Es wird noch lange die mediteranne Wärme ausstrahlen und Sie an das mittelalterliche Labin erinnern!
Allegro Atelier und Souvenirs
Stari trg 4, Labin
M +385 98 918 1031
www.facebook.com/allegroceramics