Gastro - Eno

Entdecken Sie zu allen Jahreszeiten die einzigartigen Geschmäcke der Labiner Region und kosten Sie die leckeren heimischen Gerichte, die liebevoll nach Großmutters Art zubereitet werden.

Im Frühling duftet die Labiner Küche nach frischen Kräutern und bitterem, wild wachsendem Gemüse, das es hier in Hülle und Fülle gibt. In den Hainen gedeihen wilde Spargeln  und Waldpilze, auf den Wiesen der wilde Radicchio und andere Wildsalate, und in den  Küstenkarren sammelt man das erfrischende Meerfenchel. Zu Ehren dieser außerordentlich gesunden Pflanzen findet in Kršan im Frühling ein Wildpflanzen-Festival statt.

Im Sommer verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit den deliziösen Scampi aus der Kvarner-Bucht, die für ihre Größe und Spitzenqualität bekannt sind. Die Üppigkeit der istrischen Meerschätze, vom frischen Fisch, über Austern und andere köstlichen Muscheln bis hin zu den vorzüglichen Adria-Calamari können Sie in den zahlreichen Restaurants entlang der Küste in Rabac, in der Altstadt von Labin und in den Konobas in Trget am Raša-Fjord und in Plomin kennen lernen.

Im Herbst sollten Sie sich die Trüffel vom Feld Čepić, Gnocchi, Fuži (heimische Nudeln) und Pljukanci (Nudelspezialität) mit Kürbis und Kastanien nicht entgehen lassen. Begeistern werden Sie auch die hiesigen Fleischköstlichkeiten wie etwa der istrische luftgetrocknete Schinken (Pršut), Würste auf istrische Art, Ombolo (luftgetrockneter Schweinsfilet) und die einzigartigen Prosciutto-Aufstriche mit Oliven aus der eigenen Bio-Produktion. Sehr empfehlenswert ist das zarte, hochwertige Fleisch des istrischen Boškarin-Rindes aus kontrollierter Herkunft, das man nur in Restaurants mit dem AZRRI-Zertifikat (Güte-Zeichen der Istrischen Agentur für Rurale Entwicklung) bekommt. Diese Delikatesse können Sie in der Labiner Region in den Restaurants Kvarner (Altstadt von Labin), Dorina (Plomin), Riva (Plomin-Hafen) und Konoba Nando (Trget) kosten.

Im Winter kuscheln Sie sich bei offener Feuerstätte in einer der Konobas der Gegend ein. In der kalten Jahrezeit haben wir folgende heiße Tips für Sie: heiße, wohltuende Minestroni, Jota (Bohnen & Sauerkrautbrühe), cremige Pastete aus getrocknetem Kabeljau (Stockfisch) und Pasutice (istrische Fleckerl) mit Wirsingkohl, den man vom ersten Novemberfrost bis zum Frühlingsbeginn erntet und der meist zum Mittagessen mit heißer Polenta (Maisbrei) oder Brodetto gereicht wird.

Krafi, das Labiner kulinarische Symbol, sind eine Art Ravioli, die entweder als Süßspeise oder, in salziger Variante, mit Ragus als Hauptgericht gegessen werden. Es gibt sie in verschiedenen Variationen in allen Restaurants der Gegend und im Frühling findet in Kršan sogar ein Krafi-Fest statt.
Die deliziösen Käsesorten aus den Käsereien in Čepić polje, Sveti Martin und Šumber werden von den weltweit preisgekrönten Nativen Olivenölen extra perfekt ergänzt. Die Hersteller Negri und Belić (Oleum viride) werden schon seit Jahren vom spezialisierten Olivenöl-Führer Flos Olei unter die Olivenöle der Spitzenqualität eingeordnet, aber auch Olivenöle von Oil Perin und Villa Annette Selection stehen ihnen nicht nach.
Die Tradition des Weinbaus im Dorf St. Martin bei Labin und in der Umgebung von Pićan reicht ins 19. Jahrhundert zurück. Noch heute werden dort Malvasier, Merlot, Teran und Muskat hergestellt, die in den letzten Jahren mehrmals preisgekrönt wurden. In Ripenda breg oberhalb von Rabac gibt es Rebsorten, die über hundert Jahre alt sind, und aus denen man immer noch Wein macht. Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise auf die Weinstraße der Labiner Region, auf der es besonders lustig bei der Weintaufe im November zugeht (in den Orten Sv. Martin und Sv. Nedelja). Die große Weinschau der ostistrischen Weine findet jährlich im Mai und November in Pićan statt.

Das Beste aus der kulinarischen Tradition  der Labiner Region können Sie ganzjährig auf den Menüs der Göttin Sentona in Restaurants in der ganzen Gegend kosten. Von Juni bis September ist es auch im Hafen von Rabac möglich, wo die Veranstaltung Istrischer Lifestyle stattfindet, und bei der originelle istrische Gerichte und Handgemachtes angeboten werden.